Mut zum Hut!

 

Unsere liebsten Blogger und Sternchen wie die blonde Powerfrau, Blake Lively machen es vor. Sie beweisen Mut Hut-1zum Hut. Auch wir sagen gerne „Ja!“ zum Dauerbrenner auf unseren Köpfen. Schon früher war der Hut hoch im Kurs. Sowohl Opi als auch die farbenfrohen Ladys aus den 70ern schworen auf das praktische Accessoire. Mittlerweile hat der Hut jede Alters- und Zeitgrenze geknackt und ist gar aus ihnen hinausgeprescht.


Schon Marilyn Monroe entdeckte damals mit riesigem Schlapphut, dass dieser keineswegs nur Haarpracht verdeckte, sondern viel mehr Ausdruck verleihen konnte. Und auch im Jahre 2014 angekommen macht das gute Stück keinen Abbruch vor alltagstauglichen Streetstyles. Er zaubert nicht nur einen wundervollen Look und rundet jedes Outfit ab. Er schützt vor Zähnefletschen aufgrund von Sonnenstrahlen und dient am Berliner Ku’damm sogar als Hauptstilmittel des individuellen Styles.

Wir finden, es ist das Must-Have des Jahres 2014, das uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt!

 

hut-4hut-5

 

Euch ist auf gefallen, dass es sich hier nicht um meinen üblichen Schreibstil handelte? Dann lagt ihr Gold richtig, denn dieser Beitrag entstammt nicht meinen Federn – leider -. Der heutige Beitrag und die Bilder sind ganz allein den beiden tollen Bloggerinen Tine und Sarah von 9Styles zu verdanken. Die beiden scheinen mir ein echtes Dreamteam zu sein. Nach Eigenauskunft passen sie zusammen wie Pech und Schwefel, Topf und Deckel oder  Himmel und Wolken. Echt süß, bloggen tun sie allerdings erst seit diesem Jahr zusammen auf ihrem gemeinsamen Blog 9Styles.  Aber das sieht man dem außerordentlich professionell aufgebautem Blog gar nicht an.  Ich wünschte ich könnte meinen Blog genauso gestalten. Aber ich bin ja keine Medienstudentin, im Gegensatz zu Sarah. Falls Ihr mehr von den beiden lesen wollt würde ich euch empfehlen mal auf deren Blog vorbeizuschauen, denn ich weiß leider nicht ob und wann ich die beiden wieder als Gastbloggerinnen bei mir begrüßen darf.

 

40 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.