Ombre auf dunkelbraunem Haar – Tipps und Tricks für’s Färben

Ombre färben auf dunkelbraunem haarMeine Haare sind, wie ihr schon in meinem letzten Post sehen konntet, Ombre gefärbt. Das ist das erste mal, dass ich meine Haare mit Farbe in Berührung gebracht habe. Mit dem Ergebnis bin ich aber super zufrieden. Ein leichter gelb- bzw. orangestich ist vorhanden, das war mir aber von vornherein klar. Wenn man dunkelbraune Haare aufhellt, ist dies fast unvermeidbar. Falls es einen jedoch enorm stört, kann man Silbershampoo verwenden oder eine lila-blaue (die komplementär Farbe zu gelb-orange) Tönung mit in die tägliche Spülung mischen.ombre gefärbt gelbstich farbverlauf

Damit der Farbverlauf schön zur Geltung kommt, habe ich jede 10 Minuten die unteren Enden meiner Haare nochmals mit der Farbe bestrichen, sodass die Farbe an den Spitzen intensiver wird. Jede 10 Minuten habe ich immer weniger Haare nochmals bestrichen. 10 Minuten vor dem Auswaschen habe ich dann noch den Übergang zwischen Naturhaarfarbe und dem gefärbten Teil verstrichen, sodass der Übergang nicht zu hart ausfällt.

Ich finde mir ist es ganz gut gelungen. Was haltet Ihr vom Ombretrend oder haltet Ihr es schon für veraltet?

Ich habe übrigens den stärksten Aufheller von Schwarzkopf für das Ombre-Färben auf meinem dunkelbraunem Haar verwendet.

Kette: Leabell (aktuel)/ Jacke: C&A/ Bluse: Primark (aktuel)/ Hose: Monki/ Mütze: Dawanda

64 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.